Wie aus dem Osterei gepellt

von vorne:osterkleid1a

von hinten:

osterkleid1b

Vorgestern hat es noch einmal geschneit. Aber die Kohlmeisen haben schon Quartier im Vogelkasten bezogen. Mir geht es ähnlich, ich kann es kaum erwarten, dass Schneeglöckchen, Bärlauch und schließlich die Osterglocken erblühen. Dann rückt das Sommerhobby Garten in den Vordergrund und die Nähmaschine wartet auf Regentage oder den Abend, wenn die Gärtnerin sie noch einmal zum Rattern bringt.

So ist es gut, dass mich schon lange die gestreiften Stoffe anlachten und zu Ideen aufriefen. Hanna mag kräftige Farben, das schlägt passend zu Osterkleidchen durch. Von ihr stammt nämlich der kräftig gestreifte Kopfkissenbezug, siehe Designerklamöttchen dank Kopfkissenbezug. Der gelb gestreifte Stoff war wohl einmal ein Vorhang, aus welcher Quelle der Verwandtschaft oder Bekanntschaft, weiß ich nicht mehr. Den grünen Baumwollstoff kaufte ich dazu. Ein Kleidchen nur mit kräftigen Streifen, das wäre zu unruhig geworden.

osterkleid2

Für die größere Clara habe ich auf Applikationen verzichtet. Das mit der Vorliebe für Tierchen ist für eine beinahe 6-Jährige wahrscheinlich passé, so vermute ich jedenfalls.

Das mit dem Puschelschwänzchen-Hasen fand ich dann so lustig, dass ich es noch einmal umsetzte.

osterkleid3

Heute scheint die Sonne, es geht ab nach Draußen. Man darf schon einmal vom Osterspaziergang träumen, und davon, dass die Mädels bei Sonnenschein wie aus dem Ei gepellt auf Ostereiersuche gehen.

 

 

 

3 Gedanken zu “Wie aus dem Osterei gepellt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s