Frohe Weihnachten! Weihnachtskleidchen für die Mädels

Ich wünschen allen Blogbesuchern frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!

Ich verabschiede mich bis Januar mit zwei Weihnachtskleidchen. Es ist sicher, dass Leni und ihre größere Cousine Clara fein gemacht feiern können.

leniw

claraw

Huh …, Cosi spielt Monster!

monsterw

Es gibt herrliche Anregungen zu Shirts – insbesondere für Jungs – im Netz, siehe den Link: Kroodie.

Ich habe mich anregen lassen und eine relativ einfache Version in Größe 92 gefertigt. Dies auch, weil der Stoff schon gemustert ist und er weitere Applikationen nicht verträgt. Wer kennt den braunen Stoff der Passe? Richtig, es wurde ein Reststück aus dem Projekt „Pullover werden zu Kinder-Hoodie“ verwendet. Die anderen Stücke sind neue Stoffreste aus Nähprojekten für den Enkel Curd.

Der Klassiker: Kinderleggins aus Ärmeln

Aus dem vorherigen Projekt waren noch rote Ärmel des Baumwollpullovers übrig. Diese können mit einer einzigen neuen Schrittnaht zur Leggins umfunktioniert werden. Dies geht aber nur, wenn die Ärmel nicht zu schmal sind und/oder das Kind keine Pampers mehr trägt. Andernfalls muss noch ein Zwickel eingesetzt werden.

Ich verweise auf den Blog: Kindermütze und -hose aus Langarm-Oberteil

Für den elastischen Bauchabschluss gibt es verschiedene Varianten: Am einfachsten ist es, einen Bündchenrest gedehnt anzunähen. Oder aber man arbeitet mit Gummilitze. Diese kann in einem Tunnel verschwinden. Einfacher geht es mit hübscher Gummilitze, die gedehnt angenäht wird. Anschließend umklappen, dass der Zierrand oben steht, um dann mit elastischem Stich zu zu halten.

rotelegginsw

Pullover werden zum Kinder-Hoodie

Ausgangslage:

roterpw

braunerpw

  • zwei abgelegte Pullover in Baumwolle
  • der braune ist am V-Ausschnitt verschlissen, sonst aber noch gut

Überlegungen:

  • Farben kombinieren, aus roten Ärmeln später passende Leggins nähen
  • Bündchen unten und am Ärmel beibehalten
  • Kragenbündchen verschlissen oder zu schmal, daher neuen Kragen nähen
  • Schalkragen mit zusätzlichen Kinderstoff, Miezenstoff gefällt Leni bestimmt
  • diesen aber schräg zuschneiden, da er nicht elastisch ist
  • für Schnur Knopfloch arbeiten, dieses auf verstärkender Applikation, Herzchen aus dem Miezenstoff
  • offene Taschen als optische Auflockerung, Bündchenrest vom braunen Pullover verwenden, innen Miezenstoff

zusätzlich benötigt:

  • Kinderstoff
  • rote Schnur
  • Schnurstopper

fertig!

hoodiw

Tristesse adé, Kleidung für Kinder aufhübschen

Die Kleidung Erwachsener ist oft einfarbig und in gedeckten Farben gehalten. Wie mein Blog-Beitrag „Damenpullover wird zum Schneemann-Winterkleidchen“ zeigt, muss man sich etwas einfallen lassen, um ein kindgerechtes Kleidungsstück daraus zu machen.

Dabei gibt es aus meiner Sicht einige allgemeine Ansätze von ganz einfach bis komplizierter und aufwendiger:

  • Kinderknöpfe verwenden

bambiknopfw

Wie dieses Beispiel zeigt, bringt ein einziger, außergewöhnlicher Knopf die Wendung zum Kindgerechten. Ein Damenpullover wurde zu der weiten Kinderjacke verarbeitet, vorne gehalten durch einen Bambiknopf.

Die Auswahl an Knöpfen ist riesengroß. Man findet in Geschäften, die auf Kinderstoffe spezialisiert sind, sicher etwas Passendes.

knopfew

  • Einfache Farbakzente setzen

Nähte oder Teilungslinien können mit einer farblich abgesetzten  Covernaht verziert werden Covernähte – mit Overlock oder Nähmaschine. Ebenso können Bordüren mit Stickstichen einer dazu fähigen Nähmaschine erzeugt werden.

Das Handsticken mit den gängigen Stickstichen bewährt sich insbesondere bei dicken Strickstoffen, Sticken auf Strickarbeiten.

Einen vergleichbaren Effekt erzielt man  durch Paspeln, die in der Naht mitlaufen, Nähgeheimnisse – Paspeln herstellen.

Oder aber man näht zur Auffrischung Kinderlitze auf, wie das Beispiel unten zeigt. Ich rate beim Vorfixieren zur Verwendung von Stylefix, Stylefix.

mitlitzew

  • Stoffe kombinieren

Dazu verweise ich auch auf meinen Blog-Beitrag „Wenn der Stoff nicht reicht“.  Manchmal reicht es, eine Rüsche oder einen Hals- oder Ärmelabschluss mit einem bunten  Kinderstoff zu arbeiten, um eine völlig neue Anmutung zu schaffen.

  • Applikationen

Wer eine Nähmaschine hat, die Stickdateien abarbeiten kann, hat es leicht, Kleidung für Kinder attraktiv zu machen. Die meisten Kleinen fahren auf Tierbilder ab. Aber auch ohne eine solche Nähmaschine ist man zum Malen mit der Nähmaschine in der Lage: einfach Sticken mit der Nähmaschine.

Mit Stoffresten lassen sich herrliche Applikationen zaubern.

igelapplikationw

Und wie die Abbildung zeigt, lohnt es sich, selbst kleinste Stoffschnipsel aufzuheben. Die Micky-Mouse-Applikation misst 22 x 22 cm und befindet sich auf einer Babydecke. Verwendet wurde ein Stoffrest schwarzer Nickystoff, ein Stück Biber in beige, ein Restchen weißer Jersey und ein noch kleineres Stück roter Baumwollstoff. Das Internet bietet einen enormen Pool an Abbildungen, die auf die richtige Größe gebracht mit Stoffresten nachgebildet werden können.

mickyw

Wie das geht mit den Applikationen, wird im Netz an verschiedenen Stellen vorgestellt, z.B. Wie nähe ich eine Applikation?.

Die zum Aufbügeln angebotenen Applikationen empfehle ich nicht. Sie halten die Strapazen, denen Kinderkleidung ausgesetzt ist, nach meinen Erfahrungen nicht lange aus.

Damenpullover wird zum Schneemann-Winterkleidchen

dunkelblaupwDem abgelegten Baumwollpullover in dunkelblau bis schwarz traut man nicht zu, dass daraus etwas werden könnte.

 

 

 

 

 

 

Ausgangslage:

  • reine, feine Baumwollstrickware
  • sehr dunkelblau, ins Schwarz gehend
  • keine Beschädigungen
  • für Kleidchenschnitt Größe 98 etwas zu kurz

Überlegungen:

  • Tristesse der Farbe durch passenden, aufpeppenden Stoffrest (Sternchenstoff, dehnbare Baumwolle, Sweatshirtqualität) und eine Applikation überwinden
  • Entscheidung für Schneemann, passend zur Zeit und zum Dunkelblau
  • Wie nähe ich eine Applikation
  • Ärmelbündchen erhalten, zumindest inwendig, damit das Kleidchen warm ist
  • Verlängerung mit gerafftem Stoff, der zusätzlich mit gedehntem Rollsaum wellig gemacht wird
  • aus optischen Gründen Wiederholung mit Sternchenstoff am Ärmel
  • Abschluss am Hals ebenso mit Sternchenstoff

Zusätzlich benötigt:

  • Stoffrest Sternchenstoff
  • roter und weißer Reststoff für Applikation
  • Transfervlies für Applikation
  • Bügelvlies für die Rückseite der Applikation, später entfernen

fertig!

schneemannw