Knieflicken auf Jeans selber herstellen

knieflicken1

Die Jeans war zu klein. Der Bügelflicken wurde für eine größere Jeans verwendet und dort angenäht. Mit Bügelflicken haben wir schlechte Erfahrung. Sie lösen sich nach einiger Zeit, derweil auf den Knien heftig gerutscht wird.

Nun passt die Jeans der jüngeren Cousine und kann wieder hergerichtet werden. Also Knieflicken selber herstellen und aufnähen!

Da die kleine Cousine offenbar derzeit die Grenzen im Kindergarten testet, sie spricht von „falscher Ordnung“, die sie hergestellt hat, und lacht sich auf dem Nachhauseweg kaputt, habe ich als Vorlage nette Monster ausgesucht, auf Größe gebracht und ausgedruckt.

knieflicken2

Die Silhouetten werden ausgeschnitten und seitenverkehrt auf Vliesofix, auf die Papierseite gemalt.

knieflicken3

Anschließend werden die Stücke auf Stoffreste, linke Stoffseite und Papierseite Vliesofix oben, aufgebügelt.

knieflicken4

Nun wird entlang der Linien ausgeschnitten. Dann entfernt man die Papierseite von Vliesofix und bügelt die Stücke mit der rechten Seite oben auf die defekten Jeansknie auf. Mit einem Trickmarker können weitere Details aufgezeichnet werden.

knieflicken5

Nun wird genäht. Das geht natürlich nicht bei bestehenden Hosenbeinen mit dem Applikationsstich, sondern es geht nur nähmalend mit dem Stopffuß, dem Freiarm der Nähmaschine und dem versenkten Transporteur, siehe Nähmalen – tolle neue Nähwelten. Dennoch ist es ein wenig schwierig, das Nähgut angesichts der engen Hosenbeine richtig zu bewegen. Also langsam nähen!

Das Ergebnis:

knieflicken6

Es darf also weiter auf den Knien herumgerutscht werden mit hoffentlich Spaß an den Monstern.

 

Tafel to go

Sie könnte praktisch sein, beispielsweise im Restaurant, wenn das Kind ungeduldig und etwas quengelig auf das Essen wartet, derweil sich die Eltern um Wohlverhalten des Kindes bemühen, um andere Gäste nicht zu stören. Oder aber auf dem Spielplatz ist sie hilfreich, wenn gerade Sand- und Rutschpause angesagt ist, weil etwas Müdigkeit aufkommt.

tafel1w

tafel2w

tafel3w

Die Anleitung dazu findet sich bei Snaply oder man kann sich schon fertige Produkte bei Dawanda ansehen.

Zum Nähen empfehle ich unbedingt die Jeansnadel. Ich habe die Wickeltafel etwas länger gearbeitet als bei Snaply angegeben, und ich habe sie zum Aufrollen nicht mit Gummi und Knopf, sondern mit einem Band versehen. Das scheint mir praktischer, weil dann die Rolle unterschiedlich fest aufgewickelt werden kann, s.u.. Die Applikation dient der Verschönerung.

Den Tafelstoff fand ich in einem tollen Nähgeschäft mit echter Beratung in Koblenz bei unserem letzten Bummel dort, das I-Tüpfelchen.

Da es sich um ein Geburtstagsgeschenk handelt, hoffe ich, dass die elterlichen sowie praktischen Überlegungen nicht im Vordergrund stehen, sondern dass sich Leni über das Geschenk freut und die Tafel heftig nutzt. Gefragt nach einem Geburtstagswunsch, nannte sie „Zauberei“. Sie meinte ein Überraschungsei, wie wir dann herausfanden. Das werde ich also zusätzlich einwickeln.

 

Turnbeutel

turnbeutelw

Für den Kindergartenstart benötigt Cosi einen Turnbeutel/Rucksack. Ich habe mich orientiert an einer Anleitung im Netz. Für den Schelm habe ich eine passende Applikation bei Pinterest gefunden, siehe dort Oma näht, zauberhafte Applikationen.

Das Projekt ist vollständiges Upcycling. Nur die Kordel wurde neu gekauft. Grundlage waren drei Herrenhemden: Das Jeansartige hatte einen weiten, unmodischen Schnitt, das Gestreifte war zu eng geworden. Für das Futter wurde ein hellblaues Hemd verwendet, das im Schulterbereich verschossen war. Da der Rücken dieses Hemds nicht für das mittig ungeteilte Futter reichte, wurden noch Streifen des Oberstoffs seitlich ergänzt. Zudem befindet sich innen die Hemdtasche des Streifenhemds als Innentasche. Selbst die Schlaufen seitlich sind Upcycling, es handelt sich um Gürtelschlaufen einer Jeans. Warum neu nähen, wenn es Passendes im Fundus schon fertig genäht gibt? Die Schlaufen seitlich haben gegenüber eingenähten Kordeln den Vorteil, dass man die Kordellänge noch an die Größe des Kindes anpassen kann. Insofern ist die verwendete Anleitung super. Für die Applikation fanden sich Stoffrestchen. Katrin wird die Haare des Kerlchens, Stichwort Parka, wiedererkennen.

Jedenfalls hat nun Cosi einen Turnbeutel, der alles andere ist als Nullachtfünfzehn.

In derselben Weise entstand später ein Turnbeutel für die Enkelin. Da ihre Mutter mit Leidenschaft tanzt, wird der Beutel wohl gefallen. Ein Kissenbezug, ein Bettbezug und ein Hemd lieferten die großen Stoffstücke einschließlich Futter. Für die Applikation griff ich in die Läppchenkiste mit Restchen.

mädchenturnbeutel

Jeggings – toller Schnitt

Die Anprobe der Jeggings – schmale, einfache Alltagshose hat ergeben, dass die Hose wunschgemäß schmal ist, dennoch sitzt und gleichzeitig Spielfreiheit gewährt. Also auf ein Neues:

vorne:

mickyhv

hinten:

mickyhosehw

Wie man an den Gebrauchsspuren sieht, habe ich die vorderen Beine der Herrenjeans hinten verwendet, die hinteren Beine vorne. So ergab isch von vorne ein ruhigeres Bild.

Außerdem habe ich das Thema Micky gespielt: Die Taschen hinten sind mit rotem Tupfenstoff umrandet, eine kleine Mickyapplikation sitzt auf einer Tasche, vorne gibt es einen Baumwolleinsatz aus Tupfenstoff, der soll am Bauch angenehmer sein als geraffter Jeansstoff, und die Jeans ist insgesamt mit rotem Garn gesteppt.

Diesmal nicht mit Bärchen

Den Stoff mit den Schildkröten fand ich lustig und passend zu blauen Augen und passend dazu, dass Cilly häufig vor dem Aquarium wippt und dem Wassertreiben zuschauen kann. Der Himmel war die letzten Tage gar nicht blau, so belustigte ich mich an der Nähmaschine.

Das Resultat:

schildkrötew

Ich habe für das Shirt den schönen Schnitt wie unter Es war einmal Opas Schlafanzug verwendet. Damit lässt sich herrlich kombinieren. Schildkröten am ganzen Kind, das wäre zu unruhig geworden. Der passende braune Stoff war zuvor ein T-Shirt. Den Übergang der Stoffe habe ich mit einer selbst gefertigten Paspel verziert. Dank Paspelfüßchen an der Nähmaschine habe ich das sauber hinbekommen – schon wieder etwas gelernt. Wie man Paspeln selbst herstellt, kann man ansehen: Paspel herstellen.

detailpaspel

 

 

Jeggings – schmale, einfache Alltagshose

Seit Ende Juli sagt mir der Garten, dass das Jahr nun „kippt“. Verwelktes ist abzuschneiden, neue Blüten an der Stelle können nicht mehr erwartet werden.

So dauert es nicht mehr lange, dann werden die Tage kälter, Sommerkleidchen werden durch Leggings ergänzt werden müssen, und man greift wieder zu festeren und langen Hosen.

jeggings1w

In meinem Fundus warten zahlreiche Jeans auf ein Upcycling. Jetzt ist ihre Zeit gekommen.

Es gibt für ein Jeans-Upcycling reichlich Vorschläge im Netz. Was Kinderhosen angeht, werden meist weite Spielhosen mit Bündchen oben und unten genäht. Da ich aber vermute, dass die Mama lieber schmale Hosen für Leni bevorzugt, habe ich einen Schnitt aus Ottobre, kids fashion, 4/15 ausgesucht. Die Hose sieht aus wie eine Jeans, ist aber schmal wie eine Leggings, sie heißt so Jeggings. Wie die weiteren Spielhosen ist sie oben gerafft, allerdings nicht so stark und mit einem Gummizug versehen. Mit richtigen Jeans für Kinder im Schnitt der Standardjeans haben wir schlechte Erfahrung, entweder sie rutschen oder sie schneiden am Bäuchlein ein.

Wie werden nächste Woche bei der Anprobe sehen, ob der Schnitt taugt. Wenn ja, werden weitere Hosen dieser Art gefertigt. Solche Basics braucht man immer.

 

Clara geht schon alleine einkaufen, jetzt mit eigenem Portemonnaie

Fast-Schulkinder dürfen schon einmal alleine zum Bäcker gehen und einkaufen. Das verriet mir Clara. Ebenso, dass sie gerne ein eigenes Portmonnaie hätte. Voilá:

portemonai1w

portemonai2w

So erprobte ich zwei Schnitte und Anleitungen aus dem Internet, links sog. clutch, rechts Minigeldbörse. Beides funktionierte prima, die Anleitungen waren überaus klar und einfach. Zur clutch habe ich ein Band lose eingefügt. So kann man das Behältnis auch als Mini-Umhängetäschchen verwenden.

Katrin wird links ihr Nickytuch wiedererkennen, inwendig ist Gregors Herrentaschentuch verarbeitet, rechts außen befindet sich der Stoff von Katrins Short -schon verwendet bei tippy toes – Oma lernt dazu -, innwendig wurde ein Stoffrestchen von Omas Bluse und ein neues Stöffchen, das in seiner Gänze noch auf eine Verarbeitung wartet, verwendet. Wieder einmal echtes Upcycling. Wenn Omas Zeit haben, kann man sich die Altkleidersäcke sparen. Und im Übrigen kämen die Fasern nach chemischen Verfahren, nach langen Schiffsreisen und nach Ausbeutung in Billiglohnländern sowieso als „Neufasern“ auf die ein oder andere Weise zurück. Diese Wege habe ich abgekürzt.

Laufrädchen jetzt mit Lenkstangentasche

Leni ist schon fit mit dem Laufrädchen. Damit nicht Muttern alles bei den Ausflügen schleppen muss, bekommt Leni eine Lenkstangentasche.

lenkstangentasche1w

lenkstange2w

lenkradtasche3w

Der Schnitt stammt aus „Kindertaschen nähen“, ISBN 978-3-86355-501-6 – Ausleihe aus der Stadtbücherei Köln. Statt mit Klettband habe ich allerdings, anders als in der Anleitung vorgegeben, die Henkel mit Snaps versehen. Außerden habe ich eine herzförmige Außentasche aufgenäht.

Der Stoff ist zumindest außen abwaschbar und regenfest, da es sich um ein Restchen aus dem Projekt Softshelljacke – soll es doch ruhig regnen! handelt. Die Tasche ist dick mit Volumenvlies gefüttert, das hat sicher auch noch Vorteile, sollte einmal unvorsichtig geradelt werden.

Jetzt muss ich nur noch beraten werden, womit die Tasche als Präsentchen zu füllen wäre. Was wird üblicherweise zu Fahrradausflügen eingepackt? Dinkelkekse? Oma und Leni wären Gummibärchen sicher lieber?!

 

Im Nu Babyoutfit aus T-Shirts

cillyoutfitw

Es handelt sich um Standardschnitte für Shirt und Leggins, die es zu genüge im Netz gibt, auch kostenfrei.

Die Leggins ist aus Ärmeln eines festeren, robusten T-Shirt geschneidert (krabbelgerecht), siehe Der Klassiker: Kinderleggins aus Ärmeln, das Shirt aus einem ärmellosen Shirt – feinste mercerisierte Baumwolle mit angenehmen Trageeigenschaften. Dabei wurde der Saum des T-Shirts erhalten. Für die Applikation reichte ein Stoffrestchen in pink noch so gerade eben. Auch noch gerade so eben reichte das Streifenshirt für die Bündchen der Leggins, allerdings nur in Laufrichtung Streifen längs.

Zu Cillys blauen Augen wird das Outfit hübsch aussehen, so denke ich.