Schnittmuster für Mantel Charlotte jetzt online

Es hat ein wenig gedauert. Im Frühjahr waren wir mit der Überarbeitung des Schnitts zu spät dran und haben auf Veröffentlichung verzichtet. Wer will schon im Sommer einen Mantel nähen?!

Jetzt ist aber Zeit, den Schnitt online zu geben. Die kühleren Tage regen zum Nähen für die aktuelle Jahreszeit an. Und es ist ja auch wieder Zeit, schönste Stunden an der Nähmaschine zu verbringen, derweil es draußen „uselig“ und wenig einladend wird.

IMG_5403-min

Wintermantel aus Walk

Die Zwischenzeit wurde aber genutzt: Der Schnitt wurde um eine Variante mit Kapuze statt Bubikragen erweitert. Diese Variante ist nun geeignet, um einen Regenmantel aus Softshell mit dem gleichen Schnitt zu nähen.

regenmatelkk

Regenmantel aus Softshell

Und Julia hat auch geschneidert. Sie hat den Mantel im unteren Bereich bestickt. Eine schöne Idee wie ich finde!

charlottejulia

Julia hat aus Walk genäht

chalottejulia2

Julia hat den Mantel bestickt

Insgesamt ist das Schnittmuster nun gedacht für Mäntel ohne Futter

  • aus Walk oder Doublefleece für den Winter
  • aus Fleece für die Übergangszeit
  • aus Shoftshell für die Regenzeit

Der Schnitt ist ein Dreigrößenschnitt 104, 110, 116. Wie sich aber gezeigt hat, ist er weit gehalten. Für sehr schmale Mädchen kann man getrost die kleinere Größe wählen, dann aber ein wenig unten verlängern. Da der Schnitt insgesamt 4 Falten ab der Schulter hat, kann man an dieser Stelle „spielen“ und den Schnitt an die Breite des jeweiligen Oberkörpers anpassen.

Ich danke an dieser Stelle noch einmal meiner lieben Probenäherin Julia sowohl für ihr Durchhaltevermögen, ihre Genauigkeit und letztlich für die schönen Fotos ihres Exemplars von Charlotte.

Den Schnitt gibt es nun

Ich wünsche allen Näherinnen viel Freude mit dem Schnitt und allen benähten Kindern, dass sie nun gut eingepackt werden und nicht frieren!

Robust und gleichzeitig fein in die Übergangszeit

Für den Sommer ist es sinnvoll, leichte Baumwollstoffe für Kleidchen zu wählen und die Kleider luftig und weit zu gestalten. In der Übergangszeit wird das zu kühl. Ich habe schon viele  Hängerchen aus robusteren Stoffen genäht, sie aber stets ärmellos gehalten. Dies deshalb, um sie je nach Wetter mit wechselndem Drunter  – von T-Shirt bis Pullover – als Allrounder verwendbar zu halten.

Will man jedoch das Kleid mit Ärmeln versehen, ist oft der gewünschte robuste Grundstoff zu unbequem für die Ärmel. Also gilt es zu kombinieren und auf diese Weise gleichzeitig attraktiv zu gestalten. Dabei hat sich ein Stil herausgebildet.

robuster Hauptstoff für die Körperpartie – egal wie getobt wird:

  • feste Baumwolle wie Twill
  • Jeansstoff
  • Cordstoff
  • leichter Walk

feiner Partnerstoff für die Ärmel – auch für Festtage geeignet:

  • leichte Baumwolle
  • Jersey
  • leichter Strick

Gestaltung:

  • schlichte und bequeme A-Linie
  • einfarbig mit bunt kombinieren
  • bei bunt kindliche Motive bevorzugen
  • bei schlichteren Stoffen kindliche Applikationen arbeiten
  • Taschen eignen sich als Applikationsort

Nach diesem „Rezept“ sind zahlreiche neue Kleidchen entstanden, die sich trotz der Unterschiede ähneln. Ich werde sie demnächst in meinem Shop  https://sewtonew.blog/naehen-fuer-dich/ und bei Etsy anbieten.

floralpets3

Kleid mit Mieze von Floral Pets

mauskleidneu

Kleid mit Maus in der Tasche

kleidpipa.jpg

Kleid mit Peppa in der Tasche

kleidgepunktet

Cordkleid mit Jersey und kleinen Marienkäfern

kleideisbär

winterlicher Motivstoff zu blauem Twill

pattern slipcover for Maxi-Cosi baby carrier is online

Schonbezug Maxi CosiMy pattern for the slip cover for the Maxi-Cosi baby carrier is quite successful, that is how the idea occurred to translate it for the international market.

It started with the request of my daughter-in-law 4 years ago, if I could not sew a cover. Since then, there has been an intensive learning process for me. First of all, I had to design a paper pattern before sewing. First attempts had to be optimized. I learned how to create an ebook and how to make a printable pattern. Now I am proud that many babies will already be on the cover.

There are previous posts on this topic:

http://sewtonew.blog/2018/06/18/sommerbezug-fuer-maxicosi/

http://sewtonew.blog/2019/05/01/schonbezug-fuer-maxi-cosi-lob-fuer-das-schnittmuster/

A cover for the Maxi-Cosi baby carrier is practical and comfortable. A cover made of cotton jersey makes lying for the baby skin-friendly especially in summer. In winter terry cloth and warming plush are offered. In any case, the baby seat remains clean and can be passed on after a short period of use in the first year of life. You need 80 cm of a stretchable fabric and a 30 cm x 140 cm piece of woven fabric. The manual is aimed at sewing beginners in a variant. If piping passages are wanted, a little sewing experience is neccessary. Instructions and pattern have been carefully prepared and checked.

The pattern and the instructions can be found at etsy: https://www.etsy.com/de/shop/Maedchenfein

The pattern and the instructions (sewtonew) can also be found at: https://www.crazypatterns.net/de/

You will find the german version in my shop on this website: Schnittmuster für Schonbezug Maxi Cosi

Kinderstoff „Garden Party“ eingetroffen

Schöne Stoffe sind manchmal unwiderstehlich für mich. Damit bin ich sicher nicht alleine. So konnte ich bei dem Angebot für den Stoff „Garden Party“ nicht widerstehen. Das gesamte Sortiment unter diesem Titel beinhaltet starke Kinderstoffe mit Waldtieren, die eine Party feiern. Man kann in den Szenerien versinken, einfach wunderschön ausgedacht und umgesetzt.

Für meine Zwecke kam aber nur der eher zurückhaltende Stoff mit gleichmäßigem Muster infrage, denn ich stelle ihn mir vor für meine stoffbezogenen Kleiderbügel und für genähte Kleinigkeiten als Geschenk für Babies und Kinder, ebenso für Mädchenkleider.

genähte Geschenkestoffbezogene Kleiderbügel

Man kann bei dem Stöffchen geradezu von einem Suchbild sprechen. Wie viele verschiedene Tierchen verstecken sich wohl in den Ranken?

Stoff "Garden Party"

Zunächst einmal habe ich den Stoff genommen, um damit Kinderkleiderbügel zu beziehen.

gardenparty2

Ich biete sie in meinem shop Mädchenfein an, ebenso findet ihr dort ein Stoffpaket für Ideen, deren Umsetzung auf einen solchen Stoff warteten.

Demnächst werde ich weitere Projekte mit diesem Stoff vorstellen, denn der Stoff beflügelt die Nählust.

Upcycling oder der Wert von Kleidung

Was ist Kleidung wert? Wenn du die Preise der Billigketten reflektierst, offensichtlich nicht viel. Und so ist dann auch das Verhalten: schnell und viel gekauft, schnell und viel entsorgt, ex und hopp Mentalität, Wegwerfgesellschaft. Tatsächlich ist der Wert insgesamt dann sogar negativ, wenn die Arbeit, die Arbeitsbedingungen der Näherinnen, der Verlader, Versender und Transporteure sowie dann auch der Entsorger mit berücksichtigt werden. Und schnelle Entsorgung ist auch nötig, weil nach kurzem Tragen und mehrfachem Waschen die Kleidung vor lauter Knötchen unansehnlich wird. Ich weiß, wovon ich rede. Bei manchen Stücken, die mir zum Upcycling gegeben werden, muss ich gar nicht auf das Etikett schauen. Bloß kurz angesehen und angefühlt und dann ist schon klar, welcher Anbieter das auf den Markt geschmissen hat. Das traurige Ende einer misslungenen Produktionskette heißt dann Mülltonne.

Ein Gegenbeispiel mit doppeltem Wert:

Upcycling unter Beteiligung Ururoma
gehäkeltes Krägelchen

Das Kleid für Leni wird für Leni und ihre kleine Schwester Lotta genutzt werden. Es hat einen Mehrgenerationenabdruck, den ich freudig erklären kann.

Der karierte Stoff stammt von meinem Umstandskleid. Die Frage der Schwiegertochter, wieso das noch existiert, kann ich beantworten. Es war die aufbewahrte Erinnerung an absolut beschwerdefreie, leichte Schwangerschaften, in denen offensichtlich der Hormoncocktail für ständiges Hochgefühl sorgte. Für Leni kann ich das jetzt weggeben und zerschneiden. Das Kleid wurde dann auch noch von der Schwägerin getragen. Der Stoff ist dennoch 1A, weil das Kleid ausgesucht gekauft wurde.

Der weiße Teil stammt von einem Herrenhemd, aber nicht von irgendeinem. Wie man sieht, habe ich die Knopfleiste übernommen. Damit ist die Frage geklärt, was macht man bloß mit abgelegten weißen Herrenhemden. Mit einem karierten Stoff, der auch weiß führt, geht das gut zusammen. Und es ist wie gesagt nicht irgendein Hemd. Es war das weiße Hemd meines Vaters. Das Haus meiner Eltern löse ich gerade auf. Mein Vater kaufte Kleidung mit hohem Anspruch und die Stoffe sind deshalb immer noch tipptopp, zu schade für die Mülltonne.

So haben nun schon zwei Generationen an dem Kleidchen mitgewirkt. Und es kommt noch weitreichender. Beim Auflösen des Hauses meiner Eltern fand ich Handarbeiten und Bettwäsche meiner Oma, also Lenis Ururoma. Ich weiß aus Erzählungen, dass eine Tante in Traben-Trabach ein Geschäft hatte und Bettwäsche verkaufte, die zuvor familiär genäht wurde. Ich weiß auch aus Erzählungen, dass man abends zusammensaß, erzählte, und die Frauen in Handarbeit Schönstes fertigten. Feinste Servietten mit Monogramm meiner Oma sind nun zu mir gewandert und werden benutzt werden! Wie zu der damaligen Zeit üblich, ist alles in Weiß gehalten und in bester Aussteuerqualität aus bester Baumwolle oder aus bestem Linnen gefertigt. Mikroplastik entsteht nicht beim Zerfall! Stattdessen habe ich Biofasern, die Kochwäsche, Dämpfen und Bleichen nicht übel nehmen. Das Gehäkelte stammt also von meiner Oma und war nach Kochen und Bleichen schön genug, um am Kleidchen für Leni Verwendung zu finden.

Was ist also der Wert des Kleidchens? …

Boho Schulterbeutel – diesmal für Mutter

Sie waren mir aufgefallen, die bunten Beutel. Indem Plastikbeutel vermieden werden, sind eigene Beutel wieder gefragt. Und wer näht, kann individuelle Beutel selbst herstellen und gestalten, statt mit angepriesenen Taschen Reklame zu laufen.

Was sollte ein solcher Beutel für Einkäufe und Besorgungen können?

  • groß und geräumig sollte er sein
  • einiges an Gewicht sollte er packen
  • bequem sollte es zugehen
  • schön und individuell sollte er gestaltet sein

Fangen wir hinten an: Entsprechend dem attraktiven Boho-Stil kommen schön bunte Stoffe infrage. Wenn der Beutel über der Schulter getragen wird, sind die Hände frei! Du suchst den Autoschlüssel, kein Problem. Du steckst den Chip in den Einkaufswagen, kein Problem. Du schiebst die Kleine im Kinderwagen, kein Problem. Für die Stabilität sollte der Stoff besonders fest sein. Wenn dies der bunte Stoff  nicht hergibt, sollte der Partnerstoff fest und robust sein. Außerdem hilft, dass die Beutel doppelt gearbeitet sind.

Anleitungen findest du zuhauf bei Pinterest. Nach einem ersten Versuch mit zahlreichen Überlegungen, bist du fit, um einen eigenen, individuellen Beutel zu nähen. Ich habe verschiedene Anleitungen kombiniert und das ist heraus gekommen:

hobobag

Demo-Stoffmuster kombiniert

boho6

boho7

Upcycling Hippierock und gefärbtes Bettlaken

schöner Stoff Desert Blooms mit schwarzem Leinen

Diesen Beutel gibt es in meinem Shop Mädchenfein. Und heute Morgen ist mir eingefallen, dass ich dazu noch einen kleineren nähen werde, damit Mutter und Töchterchen gemeinsam einkaufen können.

Refashion der einfachen Art

Wenn Kleidung Erwachsener verwendet wird, um daraus für Kinder etwas zu zaubern, stellt sich jedes Mal die Frage, wie das neue Kleidungsstück angesichts der gedeckten Töne kindgemäß gelingen kann.

Dazu habe ich schon einmal geschrieben: Tristess adè

Diesmal war es ein Kinderkleid im Polohemdstil, das sehr dunkelblau daherkam, abgelegt, wahrscheinlich zu klein geworden, in jedem Falle aber recht einfallslos gestaltet. Ich fand, es sollte aufgehübscht werden. Motivstoffe oder Applikationen eignen sich hier, siehe Reste von Motivstoffen nicht entsorgen!

Es war dann ganz einfach, angesichts meines schönen Stoffs mit Katzenköpfen, eine Lösung zu finden, Floral Pets. Das Polokleidchen bekam bunte Taschen, die rückwärtig gefüttert sind und aufgenäht wurden. Ruckzuck und nicht mehr so langweilig!

sweatkleid

Verkleinern geht immer!

Das Schöne am Upcycling für Kinder ist, dass der Weg von groß zu klein doch meistens problemlos geht. Ich möchte euch das am Beispiel von Leggings zeigen.

Zur Verfügung standen zwei Leggings in S, die Hanna ablegte. Sie passten nicht mehr nach drei Schwangerschaften. Die Leggings waren von ausgesprochen guter Qualität, sie sahen beinahe unbenutzt aus, so dass ein Upcycling infrage kam.

leggings

Systematisches Vorgehen spart Arbeit, deshalb die einzelnen Schritte nacheinander:

  1. Hosenbeine auf die passende Länge abschneiden plus Zugabe für ein falsches Bündchen
  2. Taillenbund oberhalb und unterhalb der Naht abschneiden
  3. Mit der Overlock die inneren und seitlichen Beinnähte versetzt gegenüber den ursprünglichen Nähten nähen und dabei den Stoff in einem Rutsch abschneiden
  4. Den abgeschnittenen Taillenbund aufklappen und die Naht zur Rundung neu verkleinert nähen, wieder in einem Rutsch beim Nähen abschneiden.
  5. Taillenbund gedehnt an die Leggings nähen
  6. An den Beinen ein falsches Bündchen arbeiten

Das Ganze ist in einer halben Stunde vollbracht. Zur Nachahmung empfohlen!

leggings

 

Meine Liebe zu Floralem

Meine Liebe zu Floralem manifestiert sich nicht nur in der Gestaltung von Gartenbeeten, sondern auch beim Nähen. So habe ich mich in einen Stoff mit Sukkulenten verguckt. Er eignet sich – da opulent gemustert – nicht für ein ganzes Kleidungsstück, aber er lässt sich prima mit einfarbigem Stoff kombinieren. Er ist aus ausgesprochen hochwertiger Baumwolle und wieder einmal einer englischen Designerin zu verdanken.

sukkulenten1

Schwarz oder anthrazit geht zum Kombinieren sofort ohne näheres Besehen. Und so ist ein Kleidchen für Cilly entstanden. Das Oberteil und die aufgesetzten Taschen sind schwarz gefüttert, der Rockteil ist aus schwarzen Jersey.

sukkulenten2

sukkulenten3

Zum Schnitt gilt das, was ich vorherigen Projekt Schnitt und Stoff sollten zueinander passen! beschrieb.

Ein baugleiches Kleidchen geht in meinen shop, ebenso wie ein Stoffangebot mit diesem Stoff „Sukkulenten“.

Nachthemd und Bettwäsche werden zu Kindernachthemd

So ist der Lebenslauf. Nun löse ich das Haus meiner verstorbenen Eltern auf. Es fällt jede Menge Bettwäsche und Nachtwäsche an. Meine Mutter legte immer großen Wert auf guten Schlaf: beste Matratzen, beste Federbetten, gutes Lüften der Schlafräume, Schlafräume an des ruhigsten Stellen des Hauses, Tagesrituale usw.. Es hat wohl geholfen, sie ist 94 Jahre im eigenen Haus geworden. So ist auch nicht verwunderlich, dass ich beinahe mehr Nachthemden als Kleider finde. Die Stoffe sind überwiegend aus Baumwolle und von leichter Qualität, farblich eindeutig der Nachtwäsche zuzuordnen. Sie taugen nicht für das, was ich am liebsten nähe, nämlich Mädchenkleider. Aber wie im Schnittheft: „Kinderkleider, ISBN 978-3-572-08203-2“, in wunderschönen Fotos festgehalten, eignen sich die Schnitte sowohl für weite Mädchenkleider als auch für Nachthemden. Für den Bedarf an Nachthemden in den nächsten Jahren wird also gesorgt sein.

Los geht es mit einem Nachthemd für Clara.

nacgtflieder1.jpg

nachtflieder2.jpgnachtflieder3

Für die Passe habe ich Bettwäsche genommen, Flügelärmelchen und Rockteil sind aus einem Nachthemd entnommen.

Das mit dem guten Schlaf sollte also weitergehen!

Nachtrag: Was mache ich aber bloß mit den vielen weißen Bettlaken? Eine Freundin riet, sie für heiße Tage zu verwahren und sie dann als Zudecke zu nehmen. Die Idee mit Einfärben lassen (um sie dann für Baumwollkleider zu verwenden), habe ich verworfen, nachdem mir mitgeteilt wurde, dass der Stoff bei nachträglichem Färben nicht ganz farbecht sei.

Wenn Jemand Ideen zu diesem Thema hat – Wie verwende ich weiße Bettlaken weiter? -, wäre ich für einen Eintrag im Kommentarfeld dankbar. Derzeit bin ich da ratlos und Engelkostüme für ein Krippenspiel oder Gespensterumhänge wurden schon genäht.