T-Shirt für ABC-Schütze

Ein seltsamer Name: ABC-Schütze! Er wird für Erstklässler und Einschulungskinder genutzt. So freundlich, wie heutzutage Pädagogik definiert wird, passt er nicht mehr ganz.

Er ist aber schon sehr alt. Er stammt immerhin aus dem 15. Jahrhundert. Mit ABC ist natürlich das Alphabet gemeint. Der Schütze kommt daher, dass man zuerst den Bogen spannen muss, ehe der Pfeil geschossen werden kann, will sagen, zuerst kommen die Buchstaben, ehe man lesen und schreiben kann.

Nun habe ich das aufgegriffen:

Und zwar für ein T-Shirt für Cilly, die nächste Woche in die Schule kommt. Daneben habe ich ihren Schriftzug mit Kordel aufgenäht. Wer gerne Kordel aufnähen möchte, erhält hier Anregungen: https://blog.bernina.com/de/2021/11/kordel-schriftzug-naehen/

Überaus hilfreich war der Schnuraufnähfuß, der die Schnur exakt unter die Zickzacknaht bringt.

Verwendet habe ich den Ruckzuckschnitt mit übergeschnittenen Ärmelchen, https://sewtonew.blog/product/t-shirt-mit-uebergeschnittenen-aermelchen-upcycling-easy-groesse-116-140/. Passend (?) zum Schuljahresbeginn soll das Wetter nach langer Regenphase wieder sommerlich werden! Da passt ein solches t-Shirt.

Ein Hängerchen geht immer

Aber weit und bequem muss es sein! Dann passt es zu heißen Sommertagen, ebenso aber zur kälteren Jahreszeit, indem Longshirt, Pullover und Leggings dazu kombiniert werden, sozusagen ein Allrounder für ständiges Tragen.

Und es ist schnell genäht, weil weder Kragen noch Ärmelabschlüsse zu nähen sind.

Die bequeme Weite wurde durch eine vordere Falte unterhalb der Passe und durch faltigen Ärmelbeginn erreicht. Zudem ist das Hängerchen weit ausgeschnitten und im Rockteil beutelig geschnitten. Ein dicker Pullover passt sicher drunter. Die Hände oder Utensilien kann man bequem in seitlichen Taschen unterbringen.

Das Kleidchen ist ein halbes Upcyclingprojekt, denn der schwarze Stoff ist einem ehemaligen Herren T-Shirt entnommen. Die Kombination des unruhigen Kinderstoffs mit einen Unistoff fand ich hübsch.