Upcycling – Sei freundlich zu Ressourcen und deiner Arbeitszeit!

Eine schmale Strickjacke wurde mit der Bitte bei mir abgelegt, doch für die Enkeltochter daraus eine Jacke zu nähen.

Upcyclingjacke1

Upcyclingjacke

Dies ist das Produkt. Ich habe es von unten aus Mutters Jacke heraus geschnitten. Da die Ausgangsjacke einen V-Ausschnitt besaß, habe ich den unteren Teil bis zu diesem Ausschnitt verwendet. Da die Jacke so schmal war, wurde sie in voller Breite für die Enkelin Leni verwendet. Aus einer schmalen Jacke von Lenis Mutter ist also eine weite Kinderjacke entstanden.

Was wurde alles erhalten!?

  • das untere Bündchen
  • die Seitennähte
  • die vollständigen Ärmel im unteren Teil
  • die Knopfleiste

Was war neu zu nähen!?

  • die Schulternähte
  • die Ärmelnähte
  • der Halsabschluss

Der Halsabschluss ist bei solchen Projekten ein Problem. Das ehemalige Bündchen war in diesem Fall so schmal wie die Knopfleiste, und so ist es häufig. Neben einer Overlocknaht wäre da nicht viel übrig geblieben. Ich hatte aber noch ein Strickband, das sich um den Halsausschnitt legen ließ und das farblich harmonierte.

Upcyclingjacke2

Halsabschluss mit Strickband

Die beige Jacke ist dann eigentlich fertig, aber ich fand sie für ein Kind zu trist. So habe ich noch eine Tasche mit Applikation aufgenäht – der ehemalige Schulterbereich gab noch etwas Stoff her. Die Mieze ist aus einem Stoffstück herausgeschnitten worden.

upcyclingjacke3

kindgemäß gestalten!

Gerade für den Übergang der Jahreszeiten ist Leni nun gerüstet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.