15-Minuten-Upcycling

Ein Pullover von Katrin stand zum Zerschneiden zur Verfügung. Ich habe keinen Schaden entdeckt, der Pullover mit Tropfenausschnitt gefiel offenbar nicht mehr.

Es galt wieder einmal soviel als möglich zu erhalten, beispielsweise die Säume. Ich bin deshalb nach dem schon bewährten Verfahren vorgegangen, dass ich schon einmal vorstellte: Ruckzuck-Upcycling

miezenpullover1

miezenpullover2

Was war neu zu nähen? Wirklich nicht viel:

  • Schulternähte
  • Halsbündchen
  • Ärmel einsetzen
  • Raffung von Passe zu Unterteil

Was blieb erhalten?

  • Ärmelnaht
  • Ärmelsaum
  • unterer Saum
  • großer Teil der Seitennaht
  • Bindebänder des Tropfenausschnitts wurden zu Raffbändern an Ärmeln

Zugegeben, die Applikation kostete dann noch einmal 15 Minuten, aber der Pullover als Grundversion war wirklich ein Näh-Kinderspiel. Zur Nachahmung empfohlen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.