Upcycling Blockstreifen für Kinder?

Was macht man mit Blockstreifen? Für Kinderkleidung sehen solche Stoffe recht mächtig aus. Sie tauchen so naturgemäß überwiegend bei Männershirts auf.

Ich denke, in der Kombination mit einem einfarbigen Stoff kann man den Effekt schmälern. Für kindgerechte Kleidung hatte ich Applikationen empfohlen, siehe Tristesse adé, Kleidung für Kinder aufhübschen. Diese Lösung darf angesichts des Übergewichts von Streifen nur zurückhaltend ausfallen. Ich erinnerte mich an mein Projekt Kleid für kleine Kölnerin und habe so eine einfache Lösung gefunden.

shirtkw

Der Schnitt ist wie bei den Projekten Es war einmal Opas Schlafanzug die Ruckzuck-Variante. Der Ärmelstoff ist übrigens ein Rest aus dieser Quelle.

Christl gibt damit ihr Shirt an das Töchterchen weiter. Clara kann nun mit Leni in Sachen kleine Kölnerin mithalten.

Kleid für kleine Kölnerin

koelnkleidchenw

Nicht nur zu Karneval, sondern immerzu sind Mutter und Kind überzeugte Kölnerinnen. Deshalb der Wunsch nach einer Applikation Dom, dem ich gerne nachkomme.

Ein abgelegter enger Unterziehpulli lieferte den unteren Ärmel- und Rockteil, dabei wurden die Säume erhalten. Die roten Stoffreste kamen aus der Verarbeitung eines roten T-Shirts, das schon für einen Kinderpullover wiederverwendet wurde. Die Taschen wurden innen mit einem weißen Stoff, den ein Herrenhemd (von Papa) hergab, gefüttert. Sie gehen rund bis ins Rückteil – viel Platz zum Sammeln. Nur der Streifenstoff ist neu. Also haben wir abermals weitgehend: sew to new. Im übrigen liefert das Kleidchen ein weiteres Beispiel für die Verwendung von schwarzen Stoffen, deren Brauchbarkeit für Kinderkleidung ich eigentlich als problematisch erachte, siehe aber auch: Aufs Schwarze getroffen.