genähte Weihnachtsgeschenke

Untensilos als Plätzchenverpackung:

Unter Schnitt für Utensilo selbst herstellen hatte ich schon versprochen, meine Werke nach Fertigstellung zu veröffentlichen. Ich habe Utensilos mit der Grundfäche 10 cm x 10 cm hergestellt, um darin selbst gebackene Plätzchen zu verschenken. Es sind drei Typen entstanden: Die mit dem auberginefarbigen Innenstoff musste ich nicht weiter verstärken, weil der Innenstoff selbst gehörige Steifheit aufwies. Die mittleren Exemplare habe ich mit Füllwatte verstärkt, weil Innen- und Außenstoff sehr fein sind. Sie sind deshalb recht „knuffig“ geraten und bieten etwas weniger Platz. Die rechts stehenden habe ich mit einer Lage Vieseline 630 versteift. Ich finde nachträglich, dass dies das bessere Verfahren war gegenüber dem Füllvlies. Im Übrigen habe ich sämtlich Upcyclingstoffe verwendet.

utensilos

Mit diesem Bild wünsche ich euch allen frohe Weihnachten. Ich hoffe, es kommt nicht allzu viel Stress auf, und ein schönes Weihnachtsfest möge bevorstehen. Für das neue Jahr wünschen ich allen Nähbegeisterten und Blogbesuchern tolle Ideen und erfolgreiche Umsetzung der Projekte in 2018.

Für Leni:

Ihr habt schon lesen können, was Leni bekommt: Puppentrage – super Anleitung bei Stickuhlinchen.

Aber das arme Puppenkind ist bis jetzt noch nackt. Ein einziger Strampler ist vorhanden. Für die Ausflüge in der Puppentrage sollte Martin noch etwas zum Anziehen bekommen. Es fanden sich reichlich Stoffreste für Windeln, Body, Schlafanzug, Hoodie, Wollanzug, Hemdchen usw..

puppensachen

Damit die Sachen demnächst nicht im Kinderzimmer herumfliegen, habe ich noch einen Beutel dazu genäht. Aus dem gleichen Stoff (Upcycling Bettwäsche) ergänzt dann ein Schlafsack die Sammlung.

schlafsack

 

Für Cilly:

Für Cilly ist mir dann ganz zum Schluss noch etwas eingefallen. Statt dass die liebe Kleine Mutters untere Schubladen inspiziert, kann sie in einem sog. „quiet book“ sehen, entdecken, befühlen und knautschen, selbst darauf schlafen kann sie.

quietbook4quietbook3quietbook2quietbook1

Ich bin gespannt, wie Cilly das Geschenk in Angriff nehmen wird. Hinter dem Reißverschluss werde ich noch ein Plätzchen deponieren.

Schnitt für Utensilo selbst herstellen

Über feebooks zum Nähen von Utensilos ärgere ich mich nicht. Danke den vielen lieben Menschen, die ihr know how kostenfrei zur Verfügung stellen! Was mich aber wundert sind Schnitte, die gegen Bezahlung angeboten werden, selbst für Utensilos mit quadratischem oder rechteckigem Boden. Das muss doch nicht sein! Denn es ist so einfach, sich selbst zu helfen:

Es gilt die allgemeine Formel angegeben in cm (wer Mathe nicht mag, bitte gleich beim Beispiel weiterlesen):

Stoffbedarf: 2 x ((gewünschte Breite + 2 + gewünschte Tiefe) x (wünschte Höhe + 2 + 1/2 gewünschte Tiefe)) und für den Futterstoff noch einmal genauso 2 x ((gewünschte Breite + 2 + gewünschte Tiefe) x (gewünschte Höhe + 2 + 1/2 gewünschte Tiefe)).

Eckeneinschnitte: 1/2 Tiefe x 1/2 Tiefe

Wie soll das gehen? Hier erkläre ich das Ganze noch einmal am Beispiel.

Sehen wir einmal den Boden eines quadratischen Utensilos an:

Utensiloboden

Wenn man nun den vorderen Stoffteil gedanklich abtrennt und aufklappt, sieht das so aus:

Utensilo2

Man benötigt also für ein Utensilo mit 10 x 10 cm Bodenfläche 22 cm breiten Stoff. Die Höhe kann variieren, je nachdem wie hoch das Utensilo werden soll. Zur gewünschten Höhe muss man nur oben und unten je einen Zentimeter Nahtzugabe zuschneiden, gemessen ab den eingeschnittenen Ecken (hier schwarz). Wenn mein Utensilo einschließlich Umschlag also 25 cm hoch werden soll, benötige ich eine Höhe von 25 cm + 2 cm + 5 cm = 32 cm.

Diese Stück Stoff mit 22 cm x 32 cm benötige ich 4 mal, wenn das Utensilo gefüttert wird. Alle 4 Stücke werden gleich zugeschnitten, nämlich 22 cm x 32 cm mit unten rechts und links je einem Eckeneinschnitt mit 5 cm Kantenlänge.

Utensilo mit rechteckiger Grundfläche:

Nehmen wir einmal eine Breite von 15 cm an und eine Tiefe von 12 cm, sowie eine Höhe von 25 cm. Dann ergibt sich:

Stoffbreite: 15 cm + 2 cm + 6 cm + 6 cm = 29 cm

Eckeneinschnitte: 6 cm x 6 cm

Höhe: 25 cm + 2 cm + 6 cm = 33 cm

 

Wie es dann weitergeht mit dem Nähen wird in zahlreichen Blogs beschrieben z. B. hier

Man kann sich also jedes beliebige Maß vorstellen und den Schnitt selbst erstellen. Ich hoffe ich habe dazu beigetragen, dass man es schafft.

Ich selbst backe jedes Jahr zu Weihnachten für zahlreiche liebe Menschen Plätzchen. Jedes Jahr packe ich sie anders ein. Diesmal gibt es Stoff-Utensilos als Verpackung. Wenn ich fertig damit bin, werde ich die Behältnisse präsentieren. Bis dahin eine stressfreie Vorweihnachtszeit!