traumhafte Mädchenkleider für Frühjahr und Sommer

Es ist soweit, jetzt ist das besonders schöne Kleidchen fertig. Wie unter traumhafte Stoffe – manchmal muss es etwas Besonderes sein schon beschrieben, war ich auf der Suche nach außergewöhnlichen Stoffen, denn neben dem Upcycling nähe ich dann auch Kleidchen aus neuen und eben besonderen Stoffen. Beim I-Tüpfelchen in Koblenz war ich fündig geworden. Dem Stoff  „Sugar Berry – Strawberry Pie – by flaurie & finch“ konnte ich wahrlich nicht widerstehen. Flaurie & Finch kreieren Stoffe, deren Motive sich aus der Natur speisen, das spricht mich besonders an, und der Erdbeerstoff passt doch genau in die Zeit. Für die kleinen Mädchen – und nicht nur für die – ist wichtig, dass der Stoff leicht glitzert, aber eben sehr zurückhaltend, dass ich das mit dem Foto kaum einfangen konnte. Die Erdbeeren haben am Rand glitzernde Nüsschen. Wieso Nüsschen? Als ehemalige Biologielehrerin der Hinweis: Die Erdbeere ist eine Sammelnussfrucht – das nur nebenbei. Der Partnerstoff mit Punkten glitzert in den roten Punkten.

Und das ist also entstanden:

erdbeerstoff1

erdbeerstoff2

Eines der Kleidchen geht zu meinen Angeboten im shop, das andere bekommt Cilly für einen festlichen Anlass.

Heute sind die ersten Stoffballen mit weiteren ausgesuchten Stoffen angekommen. Ich denke, ich habe Schönes aufgetan. Demnächst werde ich also wieder traumhafte Mädchenkleider für das Frühjahr und den Sommer vorstellen.

traumhafte Stoffe – manchmal muss es etwas Besonderes sein

Mein Blog heißt Nähen und Upcycling. Meist geht es um Ideen, wie aus Abgelegtem Schönes entstehen kann. Manchmal nähe ich dennoch aus neuen Stoffen. Wenn ich aber schon neu kaufe, muss der Stoff wirklich etwas Besonderes haben, siehe auch feinster Bassetti-Stoff für ein Mädchenkleid.

Es musste ja so kommen… Eine Reise an die Mosel führte uns auch nach Koblenz. Und dieses Ziel ist immer wieder einen Ausflug wert. Die schöne Altstadt, die kleinen Läden und die wunderschönen Plätze laden zum Bummeln und Verweilen ein. Wir können die Zeit dort jedesmal genießen. Von der Bundesgartenschau ist immer noch etwas übrig geblieben, alle Plätze sind reich mit Blumen geschmückt, selbst jetzt Anfang März gab es reichlich Stiefmütterchen. Man macht sich dort wirklich Mühe, ein angenehmes Klima zu schaffen. Ja, und dann gibt es da noch das schöne Stoffgeschäft. Das I-Tüpfelchen hat eine Türe weiter einen größeren Laden eröffnet. Und ich konnte mich gar nicht einkriegen ob des traumhaften Angebots. Ein Stoff schöner als der andere! Die Preise sind durchaus gehoben, aber der Vergleich im Netz zeigte dann doch, dass es eben um Qualitätsstoffe geht.

Da Cilly bzw. Petra Erdbeermotive mag, habe ich mich mit derartigen Motivstoffen in zwei Varianten versorgt, ausreichend insgesamt für vier Kleidchen. Passende Partnerstoffe wurden mir herausgesucht, in der Fülle des Angebots hätte ich sie gar nicht alleine gefunden.

erdbeere1

Ein derartiges Kleidchen ist für Cilly, das andere geht in meinen shop.

Wenn Cilly das Kleidchen anprobiert hat und die Größe wirklich sitzt, werde ich mich den anderen Stoffen mit Erdbeermotiv zuwenden.

Zwischenzeitlich hat der Sturm Eberhard einen Nähsonntag beschert. In meinem Fundus lagen noch ebenso außergewöhnliche Stoffe, vor allem ein Motivstoff mit Miezen, den mir Anne schenkte. So habe ich heute gleich weitergenäht.

Kleid Größe 92:

mieze

Kleid Größe 98 – 104:

mieze2

Beide Exemplare gehen zu meinen Angeboten im shop Mädchenfein, siehe Menüleiste.